Unsere Koordinatorin und ihr Mitarbeiter

Ihr findet uns auch auf Facebook unter  www.facebook.com/KinderAufSchmetterlingsflugelnEv

Gabriele Stienemeier-Goss

Leider musste unsere bewährte Koordinatorin Stella Lemke uns zum Jahresende 2018 verlassen, da sie aus familiären Gründen nach Niedersachsen umgezogen ist.

Nach einer Ausschreibung wollten wir das Jahr 2019 - wegen der gestiegenen Anforderungen - mit zwei neuen Koordinatorinnen beginnen. Leider hat eine der beiden Bewerberinnen ihre Probezeit nicht verlängert.
So lastet derzeit die gesamte Arbeit auf Frau Gabriele Stienemeier-Goss.

Sie ist von Stella Lemke mit ihren neuen Aufgaben vertraut gemacht worden, und Frau Stienemeier-Goss hat im Sommer 2018 bereits einige Wochen bei uns hospitiert.

Da Frau Stienemeier-Goss sehr bald feststellen musste, dass eine Vielfalt von Aufgaben bei der großen Anzahl betreuter Kinder von ihr allein zu bewältigen war haben wir ihr unseren bereits bewährten Mitarbeiter Stefan Paetz zu Seite gestellt und freuen uns über dieses Team

Unsere Koordination ist zu erreichen per Email unter koordination@kasf.de  und unter Telefon: 04504 - 607370


Mitarbeiter der Koordination

Mein Name ist Stefan Paetz.

Ausgebildet bin ich als Diplom-Psychologe. In meinem ersten Berufsleben habe ich lange als Marktforscher und Verlagsleiter gearbeitet. Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder.

Seit 2014 bin ich in unserem Verein aktiv, zunächst ehrenamtlich in Kinder – und Jugendgruppen und von 2017 an als Mitarbeiter der Koordinatorin. In der Zeit haben wir u.a. mit Ehrenamtlichen die Gruppe Junge Erwachsener und den Trauerstammtisch für Männer ins Leben gerufen.

Seit Juli 2019 teile ich mir mit meiner  Kollegin Gabi Stienemeier-Goss die Aufgaben in der Koordination.

 Zur Zeit nehme ich zusätzlich am aktuellen Lehrgang Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche des Instituts für Trauerarbeit teil. Kindern und ihren Familien möchte ich helfen, ihr Leben unter den gegebenen Umständen so leicht wie möglich zu leben, damit sie ganz viel Sonnenschein erleben können.

Als Ausgleich betreibe ich regelmäßig Fitness-Sport. Ich lese gern und gehe mit meiner Frau gern tanzen.

Lebensmotto: Alles wird gut.

Man tauscht sich mit anderen Kindern aus, die das gleiche Schicksal haben. Außerdem gibt es altersgerechte Angebote. Das Angebot ist völlig unverbindlich und kostenlos.

von Mathis Bahr (einem Jugendlichen aus der Gruppe)

Weitere Informationen

Datenschutz*